Für die Sterne – ein Liederabend

 

Kritik in der SWP

Kritik in der Neu-Ulmer Zeitung

 

Achtung: Zusatzvorstellung

am Freitag, 3. Mai, 19:30

„Musik ist die Stille zwischen den Tönen“ (C. Debussy) – ein interessanter Gedanke, weil er die Blickrichtung umkehrt vom gestalteten Klang zum Raum dazwischen. Der Raum dazwischen, der Platz lässt zum Hören nach innen, zum Denken und Träumen, das ist der Raum, den wir als HEYOKA Theater zum Spielraum machen und gemeinsam mit unserem Publikum erkunden.

Mit unserem Liederabend „Für die Sterne“ wollen wir nicht nur künstlerisch, sondern auch ganz pragmatisch einen neuen Raum begrüssen und einweihen, den wir im Herbst 2018 beziehen durften: wir öffnen das erste Mal die Türen zu unserem ‚Salon‘ im 2. Stock der Oberen Donaubastion um gemeinsam mit unserem Publikum dem Zauber des Wünschens nachzugehen…

mit: Finja und Greta Ellerkamp, Thomas Greulich,
Tine Kiefl, Johann Lautenschläger, Elizabeth Lerman, Georg Metzenrat, Hugo Poll
Musik: Thomas Ellerkamp (Gitarre),
Alex Jassner (Tuba/Bass), Eva Klopp (Bratsche), Daniel Köhl (Saxophon)
Regie: Eva Ellerkamp                              
Raum: Hans Poll